Lymphologie

– die Lehre von den Erkrankungen der Gewebewasser entsorgenden Gefäße.

Was ist Lymphologie?

Geschichte der Lymphologie

Folgen Sie bitte dem Link.

 

Was ist ein Lymphoedem?

Folgen Sie bitte dem Link.

Lymphoedemtherapie:

Die wichtigste Voraussetzung einer erfolgreichen Lymphtherapie ist der Wille des Patienten. Hier geht es nicht allein um den Behandlungswillen, sondern in erster Linie um den Durchhaltewillen.

Was ist die KPE?

Die  Komplexe Physikalischen Entstauungstherapie
Diese besteht aus den fünf Säulen:

1. Hautpflege,

2. Kompressionstherapie

(initiale Bandagierung mit nach suffizienter Entstauung anschließender, flachgestrickter Kompressionsstrumpfversorgung),

3. Manuelle Lymphdrainage (MLD),

4. Bewegungstherapie,
5. Ernährungsumstellung

nach einer qualifizierten Ernährungsberatung

Nur wenn alle fünf Säulen angewendet werden, kann das Therapieresultat für den Patienten befriedigend sein. Um langfristig nach KPE das Ergebnis einer Entstauung zu erhalten, steht das dauerhafte Tragen einer suffizient angemessenen Kompressionsbestrumpfung im Vordergrund und macht etwa 90% einer erfolgreichen Therapie aus. Die Manuelle Lymphdrainage ist somit nur ein kleiner Teil der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie und kann alleinig den Erhalt des Therapieerfolges nicht dauerhaft gewährleisten. Ausschließlich Manuelle Lymphdrainage ist somit nur in wenigen kurzzeitigen Ausnahmefällen sinnvoll und kann eine langfristig erfolgreiche Lymphtherapie nicht dauerhaft gewährleisten.

Somit ist in der Erhaltungsphase nach KPE in erster Linie die kontinuierliche Kompressionsbehandlung mit begleitend reduziert- intermittierender MLD Therapie der ersten Wahl.